Bericht zur Fortbildung — Evolutionstheorie im IRU

BERICHT zur FORTBILDUNG
Gretchenfrage: Wie hältst du’s mit der Evolution?Der Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU

(Online, am 20.12.2021 von 15:00 bis 18:00)

Suffa e.V.-Bildungswerk hat mit diesem Thema seine 21. Fortbildung innerhalb von 5 Jahren erfolgreich durchgeführt. Sie war als eine halbtägige Fortbildung angeboten, an der zahlreiche Lehrkräfte teilgenommen haben. Sie konnten ihre Vorerfahrungen und –wissen zum Thema mit anderen Lehrkräften austauschen. Das Impulsreferat mit dem Handout bot die Möglichkeit Fragen zu erörtern, Anregungen und Impulse zum Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU mitzunehmen.

Hier mehr erfahren: https://bit.ly/3ejn2yA

Wie war der Ablauf?

Welche Anregungen zum Umgang mit der Evolutionstheorie wurden im Impulsreferat mitgegeben?

Wie waren die Feedback-Meldungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

Schon 6 Jahre alt!


Schon 6 Jahre alt!

Das Geburtstagskind ist federkorb.de! 

Ja, heute vor sehr Jahren, am 28.11.2015, erblickte federkorb.de die digitale Welt und darf auf die vergangenen Jahre stolz sein. Wer hätte es damals erahnen können, dass federkorb.de so erfolgreich sein wird. Alhamdulillah! Gott sei Dank! Gott sei gepriesen! Denn sie bietet 690 Dateien frei zum Herunterladen zur Verfügung. Diese wurden schon über 232.000-mal heruntergeladen. Dabei waren 49 großzügige und mutige Autorinnen und Autoren beteiligt, die ihre Materialien auf federkorb.de allen Interessierten zur Verfügung gestellt haben. Diese Zahlen muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.

Nicht zu vergessen, federkorb.de ist weiterhin kostenlos und werbungsfrei, sowie ist sie politisch neutral und von unabhängig von staatlichen Institutionen und Gemeinden in jeglicher Hinsicht.

 
Viele Fortbildungen für IRU
Wir haben insgesamt 20 Fortbildungen an 10 Standorten zu 15 verschiedenen Themen durchgeführt. An diesen Fortbildungen haben 274 Personen (Lehrkräfte, Studierende, Seelsorger, Religionsbeauftragte, Fachleiter) teilgenommen.

Was ist federkorb.de?
„federkorb.de“ als eine Austauschplattform ist eine Aktion des Suffa e.V-Bildungswerkes und ist kostenlos und werbungsfrei.

Suffa e.V-Bildungswerk, ist politisch neutral, unabhängig und erhält keine externe finanzielle Hilfe. Seine Angebote sind kostenlos. Alle Mitarbeiter sind ehrenamtlich tätig

Rückmeldungen sind erwünscht!
Die vielen Lehrkräfte, die ihre Materialien anderen Interessierten zur Verfügung stellen, zeigen neben dem Vertrauen gegenüber federkorb.de ihre kollegiale Großzügigkeit, aber auch ihren überragenden Mut, zumal sie sich den Kommentaren und Bewertungen anderer Nutzer von federkorb.de aussetzen. Die Rückmeldungen im Sinne eines Erfahrungsaustauschs wurden bisher mit Freude aufgenommen.

Die wichtigsten Merkmale von Federkorb.de, die auf den Punkt gebracht sind:

  • Das Leitmotto von Federkorb.de ist: „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos.“
  • de ist politisch neutral und unabhängig von den Verbänden, den Universitäten und vom Beirat für IRU in NRW.
  • de ist in erster Linie von den IRU-Lehrkräften für die IRU-Lehrkräfte auf Augenhöhe.
  • de kann jeder nutzen. Denn Federkorb.de ist offen für Lehrkräfte anderer Fächer (z.B. ev./kath. Religionsunterricht, Praktische Philosophie, Politik, Geschichte usw.), sowie für interessierte Eltern, Lehramtsstudierende und Imame.
  • de bietet auch Raum für Akademiker, wo sie sich in den Rubriken Islamische Theologie, Allgemeine Religionspädagogik und Islamische Religionspädagogik mit ihren Ideen und Arbeiten einbringen können.
  • de kann in erster Linie nur durch die Unterstützung der IRU-Lehrkräfte bestehen. Die Unterstützung heißt nicht nur selbsterstellte Materialien zur Verfügung zu stellen, sondern die Unterstützung liegt besonders darin, Rückmeldungen zu geben, in den Kommentaren zu schreiben, welche Erfahrungen gemacht wurden, welche kleinen Fehler entdeckt wurden. Denn nicht jeder hat so viel Zeit und Energie, eigene Materialien zu erstellen. Aber fast jeder kann einen kurzen Kommentareintrag machen.
Die Antworten auf diese Fragen finden sie hier:
Warum Federkorb? http://federkorb.de/index.php/warum
Wo finde ich das passende Material? http://federkorb.de/index.php/wie
Warum heißt diese Seite Federkorb? http://federkorb.de/index.php/faq
Wie kann ich meine Arbeitsmaterialien federkorb.de zur Verfügung stellen? http://federkorb.de/index.php/faq
Wird die Autorin/der Autor des einzelnen Materials bekanntgegeben? http://federkorb.de/index.php/faq
Darf ich die Arbeitsblätter und Materialien kommentieren, bewerten und meine Empfehlungen hinzufügen? http://federkorb.de/index.php/faq
Darf ich die Arbeitsblätter und Materialien überarbeiten und so verwenden? http://federkorb.de/index.php/faq
Kann jeder Nutzer die angebotenen Materialien herunterladen? http://federkorb.de/index.php/faq

Download attachments:

Bericht zur Fortbildung — Thema Moschee und Moscheebesuch im IRU

 

BERICHT zur FORTBILDUNG

Thema Moschee und
Moscheebesuch im IRU

(am 22.11.2021 in Hilden)

 

Suffa e.V.-Bildungswerk hat seine 20. Fortbildung mit diesem Thema erfolgreich verwirklicht, die schnell ausgebucht war. Die zahlreichen Teilnehmer/innen konnten ihre Erfahrungen und Wissen mit anderen Lehrkräften austauschen. Zugleich konnten sie gemeinsam für mögliche Probleme Lösungsansätze erarbeiten und für eventuelle Fragen Antworten finden. Außerdem hatten sie die Möglichkeit Methoden und Materialien zu sichten und teilweise selbst auszuprobieren. Am Ende bekamen alle Teilnehmer/innen für ihre Lehrtätigkeit hilfreiche Geschenke.

Hier mehr erfahren: https://bit.ly/3CS2LKo

Wie war der Ablauf?
Welche Probleme bzw. Fragen zum Thema wurden angesprochen?
Welche Geschenke haben die Teilnehmer/innen erhalten?
Wie waren die Feedback-Meldungen der Teilnehmer/innen?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausgebucht! (Fortbildung: Der Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU)

 

In REKORDZEIT ausgebucht!

Leider, keine Plätze mehr frei!

Auch die zweite Fortbildung im 1. Halbjahr 2021/22 ist ausgebucht.

 

Das Interesse war sehr groß. Die Fortbildung war nach der Ankündigung innerhalb von 24 Stunden ausgebucht. Mit Freude verzeichnen wir dies als ein neuer REKORD für Suffa-Bildungswerk.

Wir freuen uns auf das große Interesse der Kolleginnen und Kollegen auf die Fortbildung „Gretchenfrage: Wie hältst du’s mit der Evolution? – Der Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU“ am 20.12.2021 in Düsseldorf.

Allerdings bedauern wir, dass etliche Anmeldungen zurückgewiesen werden mussten.

Wir hoffen auf Verständnis und bitten darum, keine Anmeldungen mehr einzureichen bzw. zu verschicken.

Die große Nachfrage auf diese Fortbildung, sowie die vielen Rückmeldungen von Interessierten, dass sie gerne an den vorangegangenen Fortbildungen teilgenommen hätten, aber aus terminlichen und schulorganisatorischen Gründen leider nicht teilnehmen konnten, sehen wir als einen Auftrag die besagten Fortbildungen demnächst nochmal als Fortbildung anzubieten.

Folglich wird das Suffa e.V.-Bildungswerk umgehend mit den selbstlosen Referenten, die auf ihre Honorare verzichtet haben, Rücksprache halten und im Rahmen seiner Ressourcen diesen Wunsch bei der Planung der Fortbildungen berücksichtigen.

  

Zweites Fortbildungsangebot im 1. Halbjahr des Schuljahres (2021/22)


Zweites Fortbildungsangebot

im 1. Halbjahr des Schuljahres (2021/22)

Das Suffa e.V.-Bildungswerk kündigt hiermit für das 1. Halbjahr des Schuljahres 2021/22 das erste Fortbildungsangebot an. Alle unsere Fortbildungen sind wie immer kostenlos für die Teilnehmer/innen. Allerdings ist die Teilnehmerzahl mit 20 begrenzt gehalten, um eine effektive Betreuung und einen intensiven Austausch gewehrleisten zu können. Daher empfehlen wir den Interessierten eine frühzeitige Anmeldung.

 

(Theorieorientiertes Fortbildungsangebot) 

Gretchenfrage: Wie hältst du’s mit der Evolution?
Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU

Halbtägig am 20.12.2021 in Düsseldorf

Im Religionsunterricht stellt sich die Frage spätestens dann, wenn die Schülerinnen und Schüler im Biologieunterricht mit der Evolutionstheorie konfrontiert werden und anschließend beim Thema Schöpfung des Menschen entsprechende Fragen stellen.

Die Fortbildung thematisiert die Frage, wie der Umgang mit der Evolutionstheorie basierend auf islamischen Quellen im IRU behandelt werden kann.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt gehalten, um eine effektive Betreuung und  intensiven Austausch gewehrleisten zu können. Daher empfehlen wir den Interessierten eine frühzeitige Anmeldung. (Anmeldefrist:       15.12.2021)

 

Onlineanmeldung: https://is.gd/hU7Ee3 

 

 

 

Ausgebucht! (Fortbildung: Thema Moschee und Moscheebesuch im IRU )

 

Leider, keine Plätze mehr frei!

Die erste Fortbildung im 1. Halbjahr 2021/22 ist ausgebucht.

 

Wir freuen uns auf das große Interesse der Kolleginnen und Kollegen auf die Fortbildung „Thema Moschee und Moscheebesuch im IRU“ am 22.11.2021 in Düsseldorf.

Allerdings bedauern wir, dass etliche Anmeldungen zurückgewiesen werden mussten.

Wir hoffen auf Verständnis und bitten darum, keine Anmeldungen mehr einzureichen bzw. zu verschicken.

Die große Nachfrage auf diese Fortbildung, sowie die vielen Rückmeldungen von Interessierten, dass sie gerne an den vorangegangenen Fortbildungen teilgenommen hätten, aber sowohl aus terminlichen und schulorganisatorischen Gründen als auch aus Gründen der großen Entfernung leider nicht teilnehmen konnten, sehen wir als einen Auftrag die besagten Fortbildungen demnächst nochmal als Online-Fortbildung anzubieten.

Folglich wird das Suffa e.V.-Bildungswerk umgehend mit den selbstlosen Referenten, die auf ihre Honorare verzichtet haben, Rücksprache halten und im Rahmen seiner Ressourcen diesen Wunsch bei der Planung der Fortbildungen berücksichtigen.

  

Erstes Fortbildungsangebot im 1. Halbjahr des Schuljahres (2021/22)


Erstes Fortbildungsangebot

im 1. Halbjahr des Schuljahres (2021/22)

Das Suffa e.V.-Bildungswerk kündigt hiermit für das 1. Halbjahr des Schuljahres 2021/22 das erste Fortbildungsangebot an. Alle unsere Fortbildungen sind wie immer kostenlos für die Teilnehmer/innen. Allerdings ist die Teilnehmerzahl mit 15 begrenzt gehalten, um eine effektive Betreuung und einen intensiven Austausch gewehrleisten zu können. Daher empfehlen wir den Interessierten eine frühzeitige Anmeldung.

 

(Praxisorientiertes Fortbildungsangebot) 

Thema Moschee und Moscheebesuch im IRU

Ganztägig am 22.11.2021 in Düsseldorf

Die Moschee ist ein unausweichliches Thema im IRU und der Moscheebesuch mittlerweile ein Klassiker. Was ist dabei wichtig? Was ist zu beachten? Welche Materialien und Methoden stehen zur Auswahl? Wie kann man vermeidliche Fehler vorbeugen?

Mit dieser Fortbildung wird beabsichtigt diesbezügliche Erfahrungen und Ideen aus der IRU-Praxis auszutauschen, zur praxiserprobte Material- und Methodenvielfalt im IRU beizutragen. In diesem Sinne ist es erwünscht, dass die Teilnehmer ihre Materialien, die sie eingesetzt haben, mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt gehalten, um eine effektive Betreuung und einen intensiven Austausch gewährleisten zu können. Daher empfehlen wir den Interessierten eine frühzeitige Anmeldung. (Anmeldefrist: 15. 11.2021)

Bitte beachten Sie, dass in unserer Fortbildung die 3G-Regel gilt.

Onlineanmeldung: https://is.gd/JIBi4v 

 

 

 

Bilanz der Fortbildungsangebote des Suffa e.V.-Bildungswerkes im 2. Halbjahr des Schuljahres 2020/21

Bilanz der Fortbildungsangebote des Suffa e.V.-Bildungswerkes
im 2. Halbjahr des Schuljahres 2020/21

As-Salamu alaykum / Friede sei mit Euch

Sehr geehrte Damen und Herren,

obwohl wir für das Schuljahr 2020/21 eine Pause angekündigt hatten, haben dennoch im 2. Halbjahr eine Fortbildung angeboten. Denn unser Team konnte den vielen Nachfragen zum Thema interaktive Medien in Angesicht der Pandemie-Bedingungen nicht nein sagen.

So konnten wir am 03.05.2021 zum Thema „Unterrichten mit interaktiven Medien im IRU – Interaktive Lernapplikationen erstellen für IRU“ eine erfolgreiche Online-Fortbildung verwirklichen, deren kalkulatorischer Dienstleistungswert 702,50  €  beträgt. Die Details der Berechnung können Sie aus der PDF-Datei entnehmen, die im Anhang dieser E-Mail oder unter diesem Link https://is.gd/VuV5tk zu finden ist. Das Suffa e.V.-Bildungswerk hatte schon in den vergangenen Schuljahren inkl. dieses Schuljahres insgesamt 19 Fortbildungen mit kalkulatorischem Dienstleistungswert von 12.972 € verwirklicht.[1]

Die o.g. vier Fortbildungsseminare hat das Suffa e.V.-Bildungswerk wie üblich ohne jegliche externe finanzielle Unterstützung realisiert. Dies konnte das Suffa e.V.-Bildungswerk nur dank seiner selbstlosen Referenten bewältigen, zumal sie auf ihre Honorare verzichtet haben. Die restlichen Unkosten wurden mit den bescheidenen Spenden der Suffa e.V.-Mitglieder beglichen.

Wir danken Allah für diesen Erfolg und sagen Alhamdulillah / Gott sei Dank.

Mit Blick auf die obigen Tatsachen hat das Suffa e.V.-Bildungswerk bereits in den vergangenen beiden Schuljahren insgesamt 19 Fortbildungen (in 13 Fortbildungsthemen), von denen insgesamt. 260 Teilnehmer/innen profitiert haben, erfolgreich verwirklichen können.[2]

Hier der Überblick in Zahlen:

– In nur 5 Jahren (seit Schuljahr 2016/17) haben wir 19 Fortbildungen umgesetzt.

– Wir haben zu 13 verschiedenen Themen fortgebildet.

– An den Fortbildungen haben bis jetzt 260 Teilnehmer/innen teilgenommen.

– Mit diesen Fortbildungen haben wir 115 verschiedene Lehrkräfte erreichen können.

– An diesen 18 Fortbildungen waren 6 Referentin und Referenten beteiligt.

– Die Fortbildungen wurden an 9 verschiedenen Standorten angeboten.

– Der kalkulatorischer Dienstleistungswert dieser Fortbildungen beträgt 12.972 €, die wir für dieses   Fach IRU geleistet haben.

– Manche Teilnehmende haben bis zu 180 km weite Anfahrt auf sich genommen, um an diesen   Fortbildungen teilnehmen zu können.

Unser Bildungswerk wird -inschallah/so Gott will- im Rahmen seiner Ressourcen die thematisch ausgearbeiteten Fortbildungsangebote in den kommenden Schuljahren weiterhin anbieten.

Stets sind unsere Duas/Bittgebete an Allah gerichtet, um Seine Hilfe und Seinen Segen in unseren Bemühungen zu erlangen.

Mit freundlichen Grüßen

Mustafa Tütüneken

Leiter des Suffa e.V.-Bildungswerkes

————————————————————————————————-

[1] Hier mehr Details:

– für 1. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/dnnmzS

– für 2. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/D2RzU5

– für 1. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/2tBau9

– für 2. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/S6XEhQ

– für 1. Halbjahr 2018/19 https://goo.gl/mK9pDE

– für 2. Halbjahr 2018/19 https://bit.ly/2XaNxLk

– für 1. Halbjahr 2019/20 https://bit.ly/38CYEnq 

[2] Hier die Themen der bisherigen Fortbildungen:

Bericht zur Fortbildung — Medien im IRU – Einsatzmöglichkeiten von interaktiven Medien im IRU

 

BERICHT zur FORTBILDUNG

Unterrichten mit interaktiven Medien im IRU
Tipps und Tricks aus der Praxis
(Online-Fortbildung, am 03.05.2021)

 

Das Suffa e.V.-Bildungswerk hat trotz der angekündigten Pause im Schuljahr 2020/21 den Nachfragen Rechnung getragen und seine 19. Fortbildung als Webinar angeboten. In dieser Fortbildung haben wir uns dem obigen Thema gewidmet, bei der zahlreiche Lehrkräfte die Möglichkeit bekamen interessante Internettools kennen zu lernen und neues auszuprobieren. Die Ergebnisse haben alle ermutigt. Wie üblich wurden den Teilnehmern/innen die angewandten Power-Point-Präsentationen sowie weitere digitale Materialien nachträglich zur Verfügung gestellt.

 

Hier mehr erfahren: https://is.gd/GmWbby

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht zum Stammtischtreffen (22.12.2017 in Essen) – Es ist vollbracht!

Es ist vollbracht!

Gründung von „Verband muslimischer Lehrkräfte e.V.”

 

Rückblick auf das Stammtischtreffen

der IRU-Lehrkräfte und der IRU-Freunde

vom 22.12.2017 in Essen

 

 

 Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde im vollen Haus:

 

Essen war diesmal der Treffpunkt des achten Stammtischtreffens. Nach stressigen und arbeitsreichen Wochen haben über 60 IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde, anstatt sich direkt in die wohlverdienten Weihnachtsferien zu stürzen, sich mit anderen gleichgesinnten getroffen und dabei teilweise über 100 km-Fahrt auf sich genommen.

 

 

Grußworte:

    Herr Mustafa Tütüneken, Leiter des Suffa e.V.-Bildungswerkes, hat die Anwesenden begrüßt. Herr Habib Yazici als Vertreter des Islamrates hat ebenfalls alle Anwesenden begrüßt und die Schulbücher „Ikra“ für die Klassen 1 bis 4 vorgestellt. Diese werden schon seit Jahren in Berlin für das Fach IRU eingesetzt. Das Zulassungsverfahren der Schulbücher „Ikra“ als Schulbuch für IRU in NRW ist angestrebt. Die Arbeitshefte und die Bücher für die Klassen 5 und 6 werden in Kürze erscheinen.

     Meryem Rabia Müller, Journalistin der Zeitschrift „Perspektif” (www.perspektif.eu), hat das Vorhaben ihrer Zeitschrift vorgestellt. Es wurden Interviews mit IRU-Lehrkräften und Eltern durchgeführt.

 

 

   Informationen:

 

   Neuigkeiten vom Bildungswerk:

 

Mustafa Tütüneken hat als Leiter des Suff e.V.-Bildungswerkes alle Anwesenden herzlich willkommen geheißen. Anschließend verkündete er mit Freude, dass das Bildungswerk mit zwei weiteren Fortbildungen im ersten Halbjahr dieses Schuljahres schon 8 Fortbildungen für IRU verwirklicht hat. Des Weiteren hat er auf die zwei Fortbildungsangebote im kommenden Halbjahr hingewiesen: 

1.  Die Thematik der Sünde im Islam und ihre Bedeutung im Leben der Muslime (halbtägig am 21.03.2018 in Essen)

2.  „Prophetengeschichten im IRU (halbtägig am 16.05.2018 in Düsseldorf)

 

 

Die Gründung eines unabhängigen muslimischen Lehrerverbandes:

Beim Stammtischtreffen am 16.12.2016 wurde eine Kommission für die Gründung eines unabhängigen muslimischen Lehrerverbandes gewählt (Hier mehr erfahren: https://goo.gl/wKQUa7).

Die Kommission hat mit Freude verkündet, dass die Gründung vollbracht ist. Anschließend stellte der  konstituierende Vorstand den „Verband muslimischer Lehrkräfte e.V.” und sich selbst vor: Birgül Bayram, Davut Tekin, Fereba Seleman, Hamid Boudhim, Karim Mustafa, Perihan Bakkal und Üzeyir Savurgan.

Der Vorstand hat betont, dass der Lehrerverband unabhängig und schulformübergreifend ist. Zudem ist positiv hervorzuheben, dass der Vorstand in ethnischer Hinsicht sehr bunt ist. Der Vorstand wird alle Mitglieder umgehend zur konstituierenden Wahl einladen.

Die Gründung des Verbandes haben alle Anwesenden vielleicht als einen kleinen Schritt für das Gründungsteam, aber als einen wichtigen Schritt für die muslimischen Lehrkräfte wahrgenommen.

 

Ø Nächstes Stammtischtreffen

 

Der neu gegründete Lehrerverband „Verband muslimischer Lehrkräfte e.V.” hat die weitere Organisation des Stammtischtreffens übernommen.

Die Organisation der bisherigen Stammtischtreffen hatte Suffa e.V. bis zur Konstituierung des Lehrerverbandes stellvertretend durchgeführt. Alhamdulillah, ist nun die Zeit für die Übergabe des anvertrauten Gutes (Amana) an die Gründungsmitglieder gekommen.

Die Stammtische als Amana; so hat das federkorb.de-Team es gesehen und dementsprechend gepflegt. Bis jetzt kamen 8 Stammtische zustande, an denen immer 40 bis 80 Personen teilgenommen haben. Die diesbezüglichen Details kann man aus den Berichten zu den jeweiligen Stammtischen auf federkorb.de nachlesen.

Laut Vorstand des neuen Lehrerverbandes soll das nächste Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte am 13.04.2018 stattfinden. Der Ort wird rechtzeitig bekanntgegeben.

 

 

 

  

Ø Einige Zahlen über federkorb.de 

Die erfolgreiche Entwicklung der Internetseite geht weiter.

 

                                                    Vor 4 Monaten         Aktuell (22.12.2017)

Registrierte Nutzer                           765                                  910

Downloads                                         33.250                             42.811

Dateien                                               314                                  356

Umfang DIN-A4-Seiten                    ca. 1550                          ca. 1650

Autoren                                              33                                    34

 

 

(Hier können Sie den Bericht zum Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde am 29.09.2017 in Düsseldorf als PDF herunterladen: https://goo.gl/oz8zGo)

  

 

 

 

 

Download attachments:

Bericht zum Stammtischtreffen (11.03.2016 in Bottrop) – Es war ein gemütlicher Abend im Kreis der Freunde

Es war ein gemütlicher Abend im Kreis der Freunde

Bericht vom Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte und IRU-Freunde

am 11.03.2016 in Bottrop

 

Mustafa Tütüneken hat als Administrator von fedekorb.de alle Anwesenden herzlich willkommen geheißen.

  • Über 50 IRU-Lehrkräfte:

Anstatt nach einer langen anstrengenden Arbeitswoche unmittelbar ins wohlverdiente Wochenende zu gleiten, haben über 50 IRU-Lehrkräfte sich auf den Weg nach Bottrop gemacht und am Stammtischtreffen teilgenommen.

  • Herzliche Grüße von Kolleginnen und Kollegen:

Sehr viele haben E-Mails geschrieben. Sie würden sehr gerne dabei sein, aber aus dringenden Gründen können sie leider nicht daran teilnehmen. Andere haben sich entschuldigt, weil die große Entfernung von Bayern, von Niedersachsen und von Berlin sie verständlicherweise daran hindert. Aber ausnahmslos haben alle in ihren E-Mails alle anwesenden herzlich gegrüßt. Diese Grüße wurden mit wohligen Gefühle entgegen genommen.

  • Grußwort der Frau Ministerin Löhrman:

Frau Ministerin Löhrmann konnte aufgrund ihrer terminlichen Verpflichtungen am Stammtischtreffen leider dabei sein. Aber sie hat netterweise an die anwesenden IRU-Lehrinnen und Lehrer ein Grußwort übermitteln lassen. Frau Seyhan Özden aus der Bezirksregierung Düsseldorf hat mit Freude Ihr Grußwort verlesen, worauf alle anwesenden Lehrkräfte höchst erfreut waren und sie haben aus den ermutigenden Worten Kraft geschöpft. (Das Grußwort ist hier zu finden: https://goo.gl/fCj8Yc)

  • Präsenz des Beirates für IRU in NRW:

Mehmet Soyhun hat als Vorsitzender des Beirates für IRU in NRW die anwesenden IRU-Lehrkräfte begrüßt. Er hat sich mit den Anwesenden ausgetauscht.

  • Informationen über Entwicklungen

Dr. Ahmet Arslan hat einige Informationen über Entwicklungen geteilt. (Details sind hier zufinden: https://goo.gl/dCZzVG)

  • Gemütliches Beisammen und reger Austausch:

Bei diesem gemütlichen Stammtischtreffen haben sich die IRU-Lehrkräfte über Entwicklungen bezüglich des Faches IRU informiert und sich ausgetauscht sowie beraten.

  • Nächstes Stammtischtreffen am 03.06.2016

Das Stammtischtreffen der IRU-Lehrkräfte soll in zweimonatigen Abständen organisiert werden. Folglich wäre der beste Termin für das nächste Stammtischtreffen der letzte Freitag vor dem Ramadanbeginn. Gemeint ist der 03.06.2016. Der Standort kann sich nach Wunsch und Vorschlag ändern. Für Vorschläge ist der Administrator (admin@federkorb.de) offen. Zumal aber die meisten IRU-Lehrkräfte im Ruhrgebiet tätig sind, ist es aus praktischen Gründen gegeben, den Standort des nächsten Stammtischtreffens in der Rhein-Ruhr-Region auszusuchen.

Wenn die IRU-Lehrkräfte der anderen Bundesländer auch ein Stammtischtreffen wollen und es organisieren, können wir gerne diese Organisation über unsere Plattform bekanntgeben.

 

 

Bilanz der Fortbildungsangebote des Suffa e.V.-Bildungswerkes im 1. Halbjahr des Schuljahres 2021/22

As-Salamu alaykum (Friede sei mit euch/ihnen)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Suffa-Bildungswerk hat den Bedarf der IRU-Lehrkräfte an Fortbildungen gesehen, ein Konzept erstellt und vor 5 Jahren im Oktober 2016 mit den Fortbildungen angefangen. Seitdem haben wir schon 21 Fortbildungen erfolgreich angeboten. Die Teilnahme an unseren Fortbildungen waren stets kostenlos.

Mit 21 Fortbildungen in 5 Jahren erwies sich Suffa-Bildungswerk als das Beständigste und Produktivste im Bereich des islamischen Religionsunterrichts. Möge dies einerseits diejenigen, die Suffa-Bildungswerk freundlich gesinnt sind, dazu inspirieren und ermutigen, andererseits diejenigen, die meinen in Suffa-Bildungswerk eine Konkurrenz bzw. einen Feind gesehen zu haben, dazu anspornen und anpeitschen ihrerseits für IRU Fortbildungen anzubieten. Wichtig ist, dass allmählig Bewegung in die Fortbildungslandschaft der IRU kommt.

So konnte Suffa-Bildungswerk im 1. Halbjahr dieses Schuljahres 2021/22 erfolgreich zwei Fortbildungen verwirklichen:
„Thema Moschee und Moscheebesuch im IRU“ (am 22.11.2021)

„Gretchenfrage: Wie hältst du’s mit der Evolution? – Der Umgang mit der Evolutionstheorie im IRU“ (am 20.12.2021)

Der kalkulatorische Dienstleistungswert dieser Fortbildungen 1.900,- €  beträgt. Die Details der Berechnung können Sie aus der PDF-Datei entnehmen, die unter diesem Link https://bit.ly/3I9RdVD zu finden ist. Das Suffa-Bildungswerk hatte schon in den vergangenen Schuljahren inkl. dieses Schuljahres insgesamt 21 Fortbildungen mit kalkulatorischem Dienstleistungswert von 14.872 € verwirklicht.[1]

Die o.g. Fortbildungen hat das Suffa-Bildungswerk wie üblich ohne jegliche externe finanzielle Unterstützung realisiert. Dies konnte das Suffa e.V.-Bildungswerk nur dank seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter:innen und selbstlosen Referent:innen bewältigen, zumal sie auf ihre Honorare und Fahrkosten verzichtet haben. Die restlichen Unkosten wurden mit den bescheidenen Spenden der Suffa e.V.-Mitglieder beglichen. Konkret würde dies heißen, dass für alle 21 Fortbildungen aus der Vereinskasse nur 710,- € zugesteuert werden musste.

Anders ausgedrückt, diese Dienstleistung in Wert von 14.872 € mit so geringen finanziellen Unkosten konnte nur dank Herzblut und viel Engagement verwirklicht werden.

Wir danken Allah für diesen Erfolg und sagen Alhamdulillah / Gott sei Dank.

Mit Blick auf die obigen Tatsachen hat das Suffa e.V.-Bildungswerk bereits in den vergangenen fünf Schuljahren insgesamt 21 Fortbildungen (in 15 Fortbildungsthemen), von denen insgesamt. 291 Teilnehmer/innen profitiert haben, erfolgreich verwirklichen können.[1]

Hier der Überblick in Zahlen:

– In nur 5 Jahren (seit Schuljahr 2016/17) haben wir 21 Fortbildungen umgesetzt.

– Wir haben zu 15 verschiedenen Themen fortgebildet.

– An den Fortbildungen haben bis jetzt 291 Teilnehmer/innen teilgenommen.

– Mit diesen Fortbildungen haben wir 128 verschiedene Personen / Lehrkräfte erreichen können.

– An diesen 21 Fortbildungen waren 6 Referent:innen beteiligt.

– Die Fortbildungen wurden an 10 verschiedenen Standorten angeboten.

– Der kalkulatorischer Dienstleistungswert dieser Fortbildungen beträgt 14.872 €, die wir für dieses Fach IRU geleistet haben.

– Manche Teilnehmende haben bis zu 180 km weite Anfahrt auf sich genommen, um an diesen Fortbildungen teilnehmen zu können.

– Die Teilnahme an den Fortbildungen war überregional: unterschiedliche Bundesländer (z.B. Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz) und Ausland (z.B. Österreich und Schweiz) teil.

Unser Bildungswerk wird -inschallah/so Gott will- im Rahmen seiner Ressourcen die thematisch ausgearbeiteten Fortbildungsangebote in den kommenden Schuljahren weiterhin anbieten.

Stets sind unsere Duas/Bittgebete an Allah gerichtet, um Seine Hilfe und Seinen Segen in unseren Bemühungen zu erlangen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr federkorb.de-Team (federkorb.de ist eine Aktivität des Suffa-Bildungswerkes)


[1] Hier die Themen der bisherigen Fortbildungen:


[1] Hier mehr Details:

– für 1. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/dnnmzS

– für 2. Halbjahr 2016/17 https://goo.gl/D2RzU5

– für 1. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/2tBau9

– für 2. Halbjahr 2017/18 https://goo.gl/S6XEhQ

– für 1. Halbjahr 2018/19 https://goo.gl/mK9pDE

– für 2. Halbjahr 2018/19 https://bit.ly/2XaNxLk

– für 1. Halbjahr 2019/20 https://bit.ly/38CYEnq

– für 2. Halbjahr 2019/20 https://is.gd/VuV5tk

– für 2. Halbjahr 2020/21 https://bit.ly/3mMgrRE

– für 1. Halbjahr 2021/22 https://bit.ly/3EK21aS

Eine Erfolgsmeldung – Schon 100 Dateien zum Herunterladen vorhanden!

Vor einem Monat ging federkorb.de als eine offene, unabhängige und kostenlose Plattform online und blickt nun auf einen erfolgreichen Monat zurück. In den vergangenen 30 Tagen haben ein Dutzend Autoren über 100 Dateien zur Verfügung gestellt, die von über 100 registrierten Nutzern mehr als 1500 Mal gedownloadet wurden. Diese starke Frequentierung versteht federkorb.de als anvertrautes Gut Allahs (Amanatullah) und bezweckt demzufolge dieser Verantwortung in moralischer Hinsicht gerecht zu werden.

Nach der am 16.12.2015 stattgefundenen Auftaktveranstaltung von federkorb.de, an der unter anderem Herr Soyhun in seiner Funktion als Vorsitzender des Beirats für IRU in NRW sowie weitere zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer teilgenommen haben, ging federkorb.de heute vor einem Monat, also am 28.11.2015, ans Netz. Alhamdu lillah/ Gott sei Dank, bereits der erste Monat war ein riesen Erfolg.

Sogar jetzt im ersten Monat sind über 100 Dateien zum Herunterladen vorhanden und über 1500 Downloads wurden von mehr als 100 registrierten Nutzern getätigt. Ein Dutzend Autoren haben diese Materialien zur Verfügung gestellt. Positiv ist, dass die zur Verfügung gestellten vielfältigen Materialien von ganzen Unterrichtseinheiten über Arbeitsblätter mit Kreuzworträtseln, Lückentexten, Malbildern, Bastelvorlagen bis hin zu Audio-Dateien mit Liedern reichen. Natürlich ist und bleibt die Qualität, und nicht die Quantität das Hauptanliegen von Federkorb.de.

Federkorb.de wird von Suffa Gesellschaft e.V. getragen, der sich als gemeinnütziger Verein auf ehrenamtliche Mitarbeiter/innen stützt und ihre Dienste kostenlos anbietet. (Siehe: http://federkorb.de/index.php/2012-12-25-22-22-08)

Dass mehrere Lehrkräfte ihre Materialien, in die sie viel Zeit und Energie investiert haben, auf federkorb.de hochladen, zeigt zweifelsohne das Vertrauen, welches sie uns entgegenbringen. Dieses entgegengebrachte Vertrauen versteht federkorb.de als anvertrautes Gut Allahs (Amanatullah) und bezweckt demzufolge dieser Verantwortung in moralischer Hinsicht gerecht zu werden.

Die vielen Lehrkräfte, die ihre Materialien anderen Interessierten zur Verfügung stellen, zeigen neben dem Vertrauen gegenüber federkorb.de ihre kollegiale Großzügigkeit, aber auch ihren überragenden Mut, zumal sie sich den Kommentaren und Bewertungen anderer Nutzer von federkorb.de aussetzen. Die Rückmeldungen im Sinne eines Erfahrungsaustauschs wurden bisher mit Freude aufgenommen.

Hier die wichtigsten Merkmale von Federkorb.de, die auf den Punkt gebracht sind:

  • Das Leitmotto von Federkorb.de ist: „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos.“
  • de ist politisch neutral und unabhängig von den Verbänden, den Universitäten und vom Beirat für IRU in NRW.
  • de ist in erster Linie von den IRU-Lehrkräften für die IRU-Lehrkräfte auf Augenhöhe.
  • de kann jeder nutzen. Denn Federkorb.de ist offen für Lehrkräfte anderer Fächer (z.B. ev./kath. Religionsunterricht, Praktische Philosophie, Politik, Geschichte usw.), sowie für interessierte Eltern, Lehramtsstudierende und Imame.
  • de bietet auch Raum für Akademiker, wo sie sich in den Rubriken Islamische Theologie, Allgemeine Religionspädagogik und Islamische Religionspädagogik mit ihren Ideen und Arbeiten einbringen können.
  • de kann in erster Linie nur durch die Unterstützung der IRU-Lehrkräfte bestehen. Die Unterstützung heißt nicht nur selbsterstellte Materialien zur Verfügung zu stellen, sondern die Unterstützung liegt besonders darin, Rückmeldungen zu geben, in den Kommentaren zu schreiben, welche Erfahrungen gemacht wurden, welche kleinen Fehler entdeckt wurden. Denn nicht jeder hat so viel Zeit und Energie, eigene Materialien zu erstellen. Aber fast jeder kann einen kurzen Kommentareintrag machen.

Es ist gewünscht, dass sie diese Meldung an interessierte Kontakte weiterleiten.

Auftaktveranstaltung der Austauschplattform „www.federkorb.de

Notizen von der gelungenen Auftaktveranstaltung

Obwohl die Auftaktveranstaltung am 16.12.2015 nach einem langen Arbeitstag und in der stressigen Phase vor den Weihnachtsferien stattfand, hat die Zahl die anwesenden Gäste die Erwartungen übertroffen. Viele andere Interessierte, die verhindert waren, haben per Telefon bzw. E-Mail dem Vorhaben ihre Unterstützung kundgegeben.

Dr. Ahmet Arslan hat mit seiner geschmeidigen Moderation alle Anwesenden durch das Programm geführt.

Nach einer schönen Koranrezitation als auch deren Übersetzung durch Dr. Ali Topcuk, hat Mehmet Soyhun, der Vorsitzende des Beirats für IRU in NRW, eine kurze Begrüßungsrede gehalten.

Anschließend wurde von Mustafa Tütüneken Suffa Gesellschaft e.V., der Trägerverein der Internetseite Federkorb.de, vorgestellt. Er wies darauf hin, dass sich Suffa e.V. als gemeinnütziger Verein auf ehrenamtliche Mitarbeiter/innen stützt und ihre Dienste kostenlos anbietet. Die drei Dienstleistungsbereiche sind laut Tütüneken die Bildungsförderung, das Bildungswerk und der Lehrerverband. Suffa e.V.-Bildungsförderung hat trotz bescheidener finanzieller Mittel bisher schon drei Studierende und zwei Doktoranden jeweils mit einem Stipendium unterstütz. Im Rahmen des Suffa e.V.-Bildungswerkes versteht sich die Eröffnung der Internetplattform Federkorb.de als erste konkrete Dienstleistung.

Nach Mustafa Tütüneken übernahm Duran Terzi das Wort und stellte den Aufbau, die Funktionen und die Bereiche der Homepage vor. Währenddessen betonte er, dass die erst am 28.11.2015 freigeschaltete Homepage jetzt schon über 60 Dateien zum Herunterladen verfügt, welche in den vergangenen drei Wochen über 1000 Mal gedownloaded wurden. Positiv ist, dass die zur Verfügung gestellten Materialien eine Vielfalt aufzeigen, die von Unterrichtseinheiten über Arbeitsblätter mit Kreuzworträtseln, Lückentexten, Malbildern bis hin zu Audio-Dateien mit Liedern und Bastelvorlagen reichen. Natürlich ist und bleibt die Qualität, und nicht die Quantität das Hauptanliegen von Federkorb.de.

Im Anschluss an den Einblick in die Homepage wurden vorhandene Fragen der Anwesenden bezüglich der Internetseite beantwortet. Dabei fielen folgende Feststellungen auf:

  • Das Leitmotto von Federkorb.de ist: „So nützlich und einfach wie möglich, aber alles kostenlos.“
  • Federkorb.de ist politisch neutral und unabhängig von den Verbänden, den Universitäten und vom Beirat für IRU in NRW.
  • Federkorb.de ist in erster Linie von den IRU-Lehrkräften für die IRU-Lehrkräfte auf Augenhöhe.
  • Federkorb.de kann jeder nutzen. Denn Federkorb.de ist offen für Lehrkräfte anderer Fächer (z.B. ev./kath. Religionsunterricht, Praktische Philosophie, Politik, Geschichte usw.), sowie für interessierte Eltern, Lehramtsstudierende und Imame.
  • Federkorb.de bietet auch Raum für Akademiker, wo sie sich in den Rubriken Islamische Theologie, Allgemeine Religionspädagogik und Islamische Religionspädagogik mit ihren Ideen und Arbeiten einbringen können.
  • Federkorb.de kann in erster Linie nur durch die Unterstützung der IRU-Lehrkräfte bestehen. Die Unterstützung heißt nicht nur selbsterstellte Materialien zur Verfügung zu stellen, sondern die Unterstützung liegt besonders darin, Rückmeldungen zu geben, in den Kommentaren zu schreiben, welche Erfahrungen gemacht wurden, welche kleinen Fehler entdeckt wurden. Denn nicht jeder hat so viel Zeit und Energie, eigene Materialien zu erstellen. Aber fast jeder kann einen kurzen Kommentareintrag machen.

Am Ende der Auftaktveranstaltung haben die anwesenden Lehrkräfte den Wunsch geäußert, Suffa e.V.-Lehrerverband ein Gesicht und eine Stimme zu geben. Somit wurde die seit über 10 Jahren im Grundschuldienst tätige gebürtige Afghanin Fereba Seleman, als die Zuständige für den Lehrerverband gewählt. Der Suffa e.V.- Lehrerverband hat zum Ziel als unabhängiger Verband die Interessen von muslimischen Lehrkräften in allen Bundesländern zu vertreten. Die Mitgliedschaft ist kostenlos sowie unverbindlich und sie ist nicht mit Federkorb.de verknüpft. Die Interessierten können den Antrag für die Mitgliedschaft hier herunterladen: https://goo.gl/GVV1Z6

Bei der abschließenden gemütlichen Teerunde mit Imbiss haben die Gäste eine weitere Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch gefunden

Möge Allah das Vorhaben zum Segen/Hayr für Alle werden und wenden lassen.